Analyse einer Backofentür Durchströmung bei Selbstreinigungsbetrieb

Bei der Pyrolysereinigung eines Backofens (ca. 500°C) dürfen zum einen bestimmte Grenztemperaturen an der Außenscheibe nicht überschritten werden, was eine Durchlüftung (Kühlung) des Türaufbaus nötig macht. Zum anderen soll aber auch durch die Kühlung nicht zu viel Energie dem Backraum entzogen werden. Das stellt einen Zielkonflikt dar, der hier durch die Simulation optimiert wurde.

Aufbau der Backofentür

Aufgrund der hohen Temperaturen ist neben der Strömung/Konvektion/Wärmeleitung auch die Wärmestrahlung berücksichtigt. Deshalb wurden hier auch die Low-E (low-emissive) Beschichtungen an den Scheiben in der Berechnung berücksichtigt:

Temperaturergebnisse der Bauteile:

Vergleich der berechneten Temperaturen an der Frontscheibe mit dem Messergebnis an verschiedenen Punkten:

Temperaturergebnis bei drei Schnittebenen:

Im Postprocessing können z.B. die Ursachen für einen „Hotspot“ entsprechend visualisiert werden:

Menü schließen